iPro-N iPro-N. Grenzüberschreitende Innovationen.
© freepik.com
iPro-N

iPro-N - Ein kluger Schritt über die Grenze

Im Mittelpunkt des Projekts iPro-N standen von 2016 bis 2019 intelligente Produkte, von kleinen und mittleren Unternehmen in deutsch-niederländischer Kooperation entwickelt.

iPro-N hat die Vorteile von Industrie 4.0., die bisher vor allem größere Unternehmen nutzen, auch für kleine und mittelständische Betriebe zugänglich gemacht und ihnen gezeigt, dass das nötige Know-How dafür ganz in erreichbarer Nähe verfügbar ist – insbesondere im jeweiligen Nachbarland in der deutsch-niederländischen Grenzregion.

Das Projekt hatte ein Gesamtvolumen von rund 11,6 Millionen Euro. Die Förderung umfasste fünf Module, die von der Anfangsidee bis hin zum Entwicklungsprojekt reichten. Mindestens die beiden letzten Module mussten grenzüberschreitend durchgeführt werden. Ob und inwieweit alle Module vom Unternehmen genutzt wurden, oblag ihm ganz allein und richtete sich nach dem jeweiligen Bedarf.

Downloads und weiterführende Links

Pressemitteilung zur Abschlussveranstaltung

Mit iPro-N sind während der vierjährigen Projektlaufzeit zahlreiche Produkte und Prozesse in deutsch-niederländischer Kooperation entstanden. Die spannendsten Innnovationen wurden am 27. Juni 2019 während der Abschlussveranstaltung bei „Emsflower“ in Emsbüren rund 80 beteiligten Akteuren und Gästen präsentiert. Hier geht's zur Pressemitteilung.

Weitere Themen

Veranstaltungen zum Thema Innovation

Eigenschaften
Typen
6 Treffer.
Sep
23
Mi
Energieforum Westmünsterland – die Wärmewende gestalten
23.09.2020, 10:00 23.09.2020, 11:30
Münsterland
Veranstalter: WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken
Vortrag

Das Interreg-Projekt WiEfm „Wärme in der Euregio fokussieren und modernisieren" hat als deutsch-niederländisches Kooperationsprojekt neue Wege der Wärmeversorgung aufgezeigt. Im Rahmen dieser Online-Veranstaltung zeigt die Fachhochschule Münster als Leadpartner die Projektergebnisse auf. Praktisch wird darüber hinaus ein Projekt vorgestellt, das aus einer Machbarkeitsstudie des Forschungsprojekts hervorgeht und sich derzeit in der Umsetzung befindet: Die Stadt Borken erschließt im Bereich einer ehemaligen Industriebrache im Stadtteil Weseke ein neues Baugebiet. Künftig stehen in diesem Bereich 66 Bauplätze für Bauinteressierte zur Errichtung von Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern zur Verfügung.

Die Wärmeversorgung wird dabei über das innovative System der Kalten-Nahwärme gewährleistet. Zudem setzt das Areal auch in den Bereichen Entwässerung, hinsichtlich der Dachbegrünung sowie der „Steingartenthematik" neue Standards, wodurch ein ökologisches Vorzeigeprojekt entstehen wird.

Die Stadtwerke Borken stellen im Rahmen der Veranstaltung zum einen die Technik der Kalten-Nahwärme vor, zum anderen werden die integrierten Planungsprozesse dargestellt, die eine Vielfalt von Themen des Klimaschutzes und der Klimaanpassung berücksichtigen.

Uhrzeit
23.09.2020, 10:00 23.09.2020, 11:30
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Sep
23
Mi
Denkfabrik-Impuls: KI und Recht in der Praxis
23.09.2020, 16:00 23.09.2020, ca.17:30
Münsterland
Veranstalter: Münsterland e.V.
Virtuell
Vortrag

Der Vortrag findet online statt und soll einen ersten Einblick in praxisorientierte rechtliche Fragestellungen bei KI-Anwendungen geben. Es werden besonders folgende Themen berücksichtigt: Haftung bei Predictive Maintenance, KI als Erfinder und Schutz von (personenbezogenen/betriebsbezogenen) Daten. Referenten sind Matthias Haag, Yannik Borutta und Johannes Kevekordes  vom GOAL-Projekt WWU Münster (Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht). Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Vortrag findet im Rahmen der Denkfabrik-Impulse des Projekts Enabling Networks Münsterland statt. Darin werden Themen und  Fragestellungen zu Entwicklungshemmnissen und Innovationstreibern aufgegriffen und gemeinsam mit Experten näher beleuchtet.

Uhrzeit
23.09.2020, 16:00 23.09.2020, ca.17:30
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Sep
24
Do
10 Jahre Biogas im Rheder Gasnetz
24.09.2020, 18:00 24.09.2020, ca.19:00
Wenning Biogas GmbH & Co. KG, Rhede
Veranstalter: WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken
Vortrag

Die Klimawochen 2020 im Kreis Borken stehen ganz im Zeichen des Klimaschutzes. Wenngleich die Planung von Aktionen durch die gesellschaftlichen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie erschwert sind, möchte der Kreis Borken zusammen mit seinen kreisangehörigen Kommunen den lokalen Akteuren wie zum Beispiel örtlichen Unternehmen, Landwirten, Bildungseinrichtungen, Institutionen, Verbänden, Vereinen, Jugendgruppen sowie aktiven Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, sich thematisch im Rahmen der Klimawochen zu präsentieren. Die Aktionswochen finden alle drei Jahre statt und in diesem Jahr beginnen sie am Montag, 21. September und enden am Freitag, 2. Oktober 2020.

Im Mittelpunkt stehen lokale und regionale Strategien, Ideen, Projekte sowie Lösungsvorschläge zu den Themen Klimaschutz und Klimaanpassung. Dabei geht es um neue und effiziente Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen und Prozesse sowie um zukünftige Lebensstile, gesellschaftliche Werte und kulturelle Impulse. Ziel ist es, die unterschiedlichen Ansätze des Klimaschutzes im Kreis Borken zu beleuchten und gleichzeitig die Herausforderungen sowie Potenziale aufzuzeigen. Aufgrund der äußeren Rahmenbedingungen sind wir nun dazu aufgefordert, die dem Klimaschutz zuträgliche Digitalisierung stärker voranzutreiben, weshalb auch den Klimawochen 2020 ein digitaler Charakter innewohnen soll.


Uhrzeit
24.09.2020, 18:00 24.09.2020, ca.19:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Sep
28
Mo
Denkfabrik-Impuls: Ethische Fragen der Forschung und Entwicklung mit Gesundheitsdaten
28.09.2020, 16:00 28.09.2020, ca.18:00
Münsterland
Veranstalter: Münsterland e.V.
Virtuell
Vortrag

Forschungsdaten in Medizin und Life Sciences haben sensible persönliche und zum Teil intime Informationen über Patientinnen und Patienten und andere, gesunde Testpersonen zur Grundlage. Im Sinne ihres Rechts auf informationelle Selbstbestimmung sollen die Betroffenen Datenhoheit er- und behalten, ein unbeabsichtigter oder unautorisierter Zugang zu ihren Daten soll verhindert werden. In diesem Denkfabrik-Impuls soll ein kurzer Überblick über Problemfragen im Umgang mit Patienten- und Forschungsdaten in den Life Science gegeben und diskutiert werden, wie ein verantwortlicher Umgang mit privaten Daten und ein ethisch akzeptables Datenmanagement aussehen könnten.

Referentin ist Dr. Katja Stoppenbrink (Philosophisches Seminar, WWU Münster).

Der Vortrag findet online statt und ist Teil der Denkfabrik-Impulse des Projekts Enabling Networks Münsterland. Darin werden Themen und  Fragestellungen zu Entwicklungshemmnissen und Innovationstreibern aufgegriffen und gemeinsam mit Experten näher beleuchtet.

Uhrzeit
28.09.2020, 16:00 28.09.2020, ca.18:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Sep
30
Mi
Folgen des Klimawandels für Unternehmen: Risiken kennen und bewerten, Maßnahmen treffen
30.09.2020, 14:00 30.09.2020, 17:00
Münsterland
Veranstalter: WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken
Seminar
Virtuell
Vortrag

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte. Schon heute sind die Auswirkungen auch in Deutschland spürbar. Hitzewellen, Starkregen- und Sturmereignisse nehmen zu. Die direkte Folge: Dürreperioden, Überflutungen oder Sturmschäden. Das betrifft auch Unternehmen an ihren jeweiligen Standorten, nicht nur in Deutschland.


Für die Zukunftssicherung Ihres Unternehmens stellen sich deshalb viele Fragen:

- Wie wirkt sich der Klimawandel auf Ihre Region aus?

- Welche direkten Folgen kann das auf die Standorte Ihres Unternehmens haben?

- Wie kann sich der Klimawandel indirekt auf Ihre Produktion, Lieferketten, Beschäftigten auswirken?

- Wie können Sie die Risiken an Ihrem Standort bewerten?

- Welche Maßnahmen sind heute oder in Zukunft sinnvoll?


Inhalt des Workshops:

- kurz- und langfristige Folgen des Klimawandels für Unternehmen

- konkrete Möglichkeiten zur Anpassung an die kommenden Veränderungen

- Anwendung eines frei verfügbaren Tools zur Risikobewertung auf das eigene Unternehmen


Unsere Referenten:

Dr. Tobias Kemper, Netzwerker Klimafolgenanpassung NRW, EnergieAgentur.NRW

Michael Pëus, Pëus Risk & Safety Management


Auch Präsenzveranstaltung im Kreishaus Borken.

Uhrzeit
30.09.2020, 14:00 30.09.2020, 17:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Okt
29
Do
Verbesserung der Lagerverwaltung führt zu mehr Materialeffizienz
29.10.2020, 17:00 29.10.2020, 20:00
Münsterland
Veranstalter: WESt Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH
Seminar
Virtuell

Beim zehnten Mal wird alles anders!

Nachdem in neun Auflagen die Veranstaltungsreihe „Kostensenkung durch Ressourceneffizienz“ mit Treffen vor Ort, persönlichem Austausch und Imbiss durchgeführt wurde, steht das „Zehnjährige“ ganz im Zeichen von Corona. Das bedeutet? Natürlich zeigen wir auch im Jubiläumsjahr wieder intelligente Lösungen für mehr Ressourceneffizienz, denn gerade jetzt geht es um die Verringerung des Material- und Energieeinsatzes – aber der Austausch wird online stattfinden.

Uhrzeit
29.10.2020, 17:00 29.10.2020, 20:00
Location
weitere Informationen weniger Informationen
Mehr laden