Die Pressestelle des Münsterland e.V. ist Ansprechpartner für Journalisten.
© Münsterland e.V./Fabian Riediger

Zwei Jungunternehmer erzählen ihre Nachfolge-Geschichte

Weitere Folgen der Podcast-Reihe „Unternehmensnachfolge im Münsterland“ des Verbundprojektes Gründergeist #Youngstarts Münsterland online

Zwei junge Selbstständige, zwei spannende Lebenswege, zwei ganz unterschiedliche Arten, ein Unternehmen zu übernehmen: In den Folgen zwei und drei der Podcast-Reihe „Wie war das bei dir…? Unternehmensnachfolge im Münsterland“ des Verbundprojektes Gründergeist #Youngstarts Münsterland kommen zwei interessante Persönlichkeiten aus dem Münsterland zu Wort – Julian Sievers von der Sievers Gruppe aus Münster und Daniel Hagemeyer von der gleichnamigen Tischlerei aus Sassenberg-Füchtorf.

Der 34-jährige Julian Sievers ist seit 2019 Chef der Sievers Gruppe. Die Firma, die sich auf Alarmanlagen und Sicherheitsdienstleistungen spezialisiert hat, hatte sein Vater bereits vor 40 Jahren aus der Taufe gehoben. Und sein Sohn hatte von klein auf Interesse an dem Unternehmen, wie er im Podcast erzählt. Irgendwann war es dann soweit für den mittlerweile studierten Wirtschaftsingenieur – und das ganz ohne finale Schlüsselübergabe. „Es war ein fließender Prozess“, betont der 34-Jährige. Bereut habe er die Entscheidung nie, „ich bin sehr glücklich da, wo ich bin“, sagt Sievers. Im Gespräch mit Nikolai Brinkmöller (Opwoco Media GmbH) und Alexander Kelm (Gründungsberater bei der WESt GmbH) erzählt der Unternehmer zudem, welche Rolle die Gelben Seiten bei der Gründung der Sievers Gruppe gespielt haben, was aus seiner Sicht einen guten Unternehmer ausmacht und wie es ihm gelingt, auch als Selbstständiger am Wochenende auf Arbeit zu verzichten.

In der dritten Folge der Podcast-Reihe sind das Projektteam Frank Sibbing und Katharina Stemmer dann bei dem 28-jährigen Daniel Hagemeyer in seiner Tischlerei in Sassenberg-Füchtorf zu Gast. Die Tischlerei wurde 1853 gegründet, bis Januar 2020 war sie noch unter dem Namen Schlingmann bekannt. Dann folgte die Übergabe – und das nicht intern, sondern außerhalb der Familie Schlingmann. „Ich kannte Walter Schlingmann seit Kindestagen“, erzählt Hagemeyer. Für den Tischlermeister war schon früh klar, „dass ich mich gerne irgendwann selbstständig machen möchte.“ Und da kam Walter Schlingmann ins Spiel. Wieso dessen Wahl bei der Suche nach einem Nachfolger auf Daniel Hagemeyer fiel, wie der Weg vom ersten Gespräch bis zur Übergabe verlief und wie der 28-Jährige den Wechsel von der Werkbank in den Bürostuhl empfand, darüber spricht der Jungunternehmer in der rund 30-minütigen Podcast-Folge.

Zu hören gibt es alle bisher erschienenen Podcast-Folgen auf www.youngstarts-muensterland.com sowie auf diversen bekannten Audio-Plattformen wie Spotify, Deezer, Soundcloud, Apple Podcast und Google Podcast. Weitere Folgen sind bereits in Planung.

Hinter der Produktion der Podcast-Reihe steckt das Verbundprojekt Gründergeist #Youngstarts Münsterland. „Mit unserem Podcast wollen wir Interessierten das Thema Unternehmensnachfolge näher bringen und die Hörerinnen und Hörer von diesem Schritt begeistern“, betont Frank Sibbing, Leiter des Projekts Gründergeist #Youngstarts Münsterland. Denn das Projekt selbst hat zum Ziel, die Gründungsintensität im Münsterland zu stärken und mit zielgruppenspezifischen Angeboten neue Gründungspotenziale und Zielgruppen zu erschließen. Mehr Informationen gibt es auf www.youngstarts-muensterland.com.

Das Projekt wird im Rahmen des EFRE-Aufrufs „Regio.NRW“ von der Europäischen Union und dem Wirtschaftsministerium NRW gefördert. Der Münsterland e.V. setzt es als Leadpartner gemeinsam mit folgenden Partnern um: Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH (wfc), Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw), Technologieförderung Münster GmbH, TAFH Münster GmbH, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH (WESt) und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG).

Mehr zum Thema

Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V. Pressebereich des Münsterland e.V.
© Münsterland e.V./Arne Pöhnert
Zurück zur Übersicht
Mehr erfahren...