...macht Landlust Ladbergen Ländliche Idylle umgibt Ladbergen
© Tourist-Info Ladbergen
...macht Landlust
Ladbergen

Berg und Tal

Die Radtour startet in Ladbergen. Neben dem sehenswerten Heimatmuseum lohnt sich ein Besuch des liebevoll hergerichteten Schuhmachermuseums. Es zeigt neben dem Schuhmacherhandwerk auch die Schuhmode im Wandel der Zeit. Der von schwarzweißen Fachwerkhäusern geprägte Ortskern Ladbergens bietet urige Kneipen, Cafés und Restaurants zum Verweilen. Die Route führt Sie weiter vorbei an Tecklenburg in Richtung Lengerich.Nach nur wenigen Kilometern erreichen Sie die Stadt. Den Stadtkern bildet die evangelische Stadtkirche von 1947 mit dem benachbarten Römer. Dieses alte Kirchhoftor aus dem 13. Jahrhundert ist das Wahrzeichen der Stadt. Heute befindet sich ein Restaurant in dem alten Gemäuer, das früher auch schon als Rathaus, als Gefängnis und als Klassenraum diente.

Danach geht es durch das hügelige Holperdorper Tal, eines der schönsten Täler des Teutoburger Waldes, bis nach Lienen. Dort bietet der Barfußpark ein Erlebnis für alle Sinne. Auf einem Rundweg von 2,5 km geht es über Kies, Sand oder Rinde, aber auch durch Wasser und ein Matschbecken. Auf die kleinen Besucher wartet ein toller Wasserspielplatz. In direkter Nachbarschaft liegt der Dorfteich, der zusammen mit den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und den verwinkelten Kopfsteinpflastergassen das Erscheinungsbild des staatlich anerkannten Erholungsortes Lienen prägt.
Der letzte Routenabschnitt bringt Sie, vorbei am Heckentheater Kattenvenne, zurück nach Ladbergen.

Die Radtour rund um Ladbergen auf einen Blick

  • 57 km
  • Rundkurs
  • leicht
  • Tagestour
  • Natur/ Ortschaften
  • Ladbergen
  • Lengerich
  • Lienen
Schließen Kontakt & Info