Die junge Stadt mit Tradition Ahaus Ahaus im Münsterland
© Münsterland e.V.
Die junge Stadt mit Tradition
Ahaus

Willkommen in Ahaus!

In Ahaus erwartet dich DAS GUTE LEBEN zwischen buntem Kulturprogramm und der weiten Landschaft des Münsterlandes. Die rund 40.000 Einwohner verteilen sich auf sechs unterschiedlich große Stadtteile. Dank der guten Verkehrsanbindung erreichst du mit dem Auto oder mit der Bahn schnell viele interessante Ausflugsziele in der Region und bei den Nachbarn in den Niederlanden.

Wo sich Münsterland und Niederlande treffen

Ahaus liegt im Kreis Borken in der Nähe von Gescher, Coesfeld und Gronau direkt an der niederländischen Grenze. Die beliebte Einkaufsstadt Enschede erreichst du mit dem Auto zum Beispiel in nur 30 Minuten, mit der Bahn in knapp 40. Auch das Herz des Münsterlandes liegt nicht weit entfernt: Nach Münster fährst du mit dem Auto nur rund 50 Minuten und mit der Bahn eine gute Stunde. Ebenso schnell bist du am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO). Die Kreisstadt Borken erreichst du in gut 30 Minuten.

Übrigens: Über die nahe Autobahn A31 hast du eine direkte Verbindung zur Nordseeküste und bist in nur zweieinhalb Stunden am Meer.

Wohnen in Ahaus

Etwa die Hälfte der knapp 40.000 Einwohner lebt im Zentrum der Schloss-Stadt, die übrigen in den kleineren, eher ländlich gelegenen Ortsteilen Alstätte, Graes, Ottenstein, Wessum und Wüllen. Im Herzen von Ahaus liegt das barocke Wasserschloss, das von einem idyllischen Schlossgarten umgeben ist. Jenseits dieser Grünanlage schließen sich Wohngebiete, eine Fußgängerzone mit Geschäften und ein Marktplatz an. Neben verschiedenen Restaurants und Cafés liegen im Stadtzentrum auch zwei Kinos und das „Kulturquadrat Ahaus“ mit Stadthalle, Stadtbibliothek, Volkshochschule und Musikschule.

Auch wenn die Miet- und Kaufpreise insgesamt dem allgemeinen Immobilientrend folgen, gibt es im Münsterland noch zahlreiche Nischen im Bauen, Kaufen oder Mieten zu entdecken. Im ländlichen Raum des Münsterlandes liegt der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter zwischen fünf und sieben Euro, der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter für Wohnungen und Häuser liegt bei 2100 Euro.

Auf der Internetseite der Stadt Ahaus kannst du den aktuellen Mietspiegel anschauen oder dich in eine Vormerkliste für städtische Wohnbaugrundstücke eintragen. Zudem kannst du im Grundstücksmarktbericht Angaben über die Umsatz- und Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt im Kreis Borken einsehen.

Gewusst …?!

Der Ortsteil Wessum ist auch unter dem Namen „Holzschuhdorf“ bekannt. Der Titel geht auf die lange Tradition dieses besonderen Handwerks zurück, die in Wessum bis heute weiterlebt. Gleich mehrere Holzschuhmacher sind hier ansässig und fertigen in aufwändiger Handarbeit typisch münsterländisches Schuhwerk an.

Einkaufen in Ahaus

Feinkost aus Borken, Fleisch und Wurst aus Gescher, Gemüse, Brot und Gebäck aus Vreden: Auf dem Ahauser Wochenmarkt kannst du mittwochs und viele frische Produkte aus der Region einkaufen. Eine etwas kleinere, aber nicht weniger feine Auswahl wird donnerstags auch auf dem Markt in Alstätte angeboten. Im Alltag bist du ebenfalls gut versorgt: In jedem Ahauser Stadtteil liegt mindestens ein oder auch mehrere Supermärkte.

Das Stadtzentrum bietet darüber hinaus vielfältige Einkaufsmöglichkeiten – von Drogeriemärkten über Spielzeuggeschäfte bis hin zu Einrichtungshäusern bleiben keine Wünsche offen. Wie in vielen Orten im Münsterland kannst du in Ahaus nicht nur in Geschäften bekannter Modemarken, sondern auch in kleinen, individuellen Boutiquen stöbern. Und natürlich findest du fast überall Fahrrad-Fachgeschäfte, die jede Menge Zubehör, einen Reparaturservice und – wenn einmal ein neuer Drahtesel hermuss – eine Auswahl neuer Fahrräder oder E-Bikes anbieten.

Shoppen mal anders? Dann erreichst du in nur 20 Autominuten das Designer Outlet in Ochtrup.

Kinderbetreuung und Schulen in Ahaus

Die ganz Kleinen werden in Ahaus in rund 26 Kindergärten, Kindertagesstätten und Familienzentren betreut. Darunter sind auch einige inklusive Einrichtungen. Über das zentrale Online-Portal „Little Bird“ kannst du direkt eine Anfrage für einen Betreuungsplatz stellen.

Mit dem Bildungsangebot in der Grenzstadt sind Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen bestens versorgt – und zwar vom ersten Schultag bis zum Bachelor-Abschluss:

  • Acht Grundschulen, darunter eine Montessorischule
  • Eine Realschule
  • Eine Gesamtschule
  • Zwei Gymnasien (ein städtisches und ein kirchliches) 
  • Eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen
  • Sechs Berufskollegs
  • Ein Abendgymnasium
  • Eine Fachhochschule

Arbeiten in Ahaus

Neben vielen mittelständischen Betrieben, die aus vielen verschiedenen Branchen kommen, sind in Ahaus auch einige große Unternehmen ansässig: die Unternehmensgruppe Pietsch etwa, ein Großhändler für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, der Softwarehersteller Tobit und der Türenhersteller Herholz. Zu den größeren Arbeitgebern in der Stadt gehört auch das St.-Marien-Krankenhaus, das einer von mehreren Standorten des Klinikums Westmünsterland ist. Gleich neben dem Krankenhaus liegt das Augen-Zentrum-Nordwest, ein modernes Augen-Operationszentrum in privater Trägerschaft.

Unsere Tipps: Freizeit, Sport und Kultur in Ahaus

  • Radtour auf der 100 Schlösser Route oder auf der Flamingoroute
  • Wandern im Moorgebiet „Witte Venn“ oder durch die Wachholderheide
  • Sport in einem der vielen Sportvereine
  • Golfanlage
  • Reitvereine
  • Hallenbad und Wellenfreibad
  • Konzerte im barocken Wasserschloss Ahaus
  • Zwei Kinos
  • Kirmes im Sommer
  • „Ahauser Winterzauber“ mit Eisbahn und Moonlight-Skating
  • Städtetrip nach Münster oder Enschede
  • Ausflug ins Designer Outlet Ochtrup
  • Ausflug zum rock’n’popmuseum in Gronau
  • u.v.m.

Neugierig? Deine Freizeit in Ahaus

Blick auf Ahaus und das Wasserschloss Blick auf Ahaus und das Wasserschloss Blick auf Ahaus und das Wasserschloss
© Doris Büning